Semalt Expert: WordPress-Sicherheitsprobleme, die jeder kennen muss

Viele kommerzielle und institutionelle Praktiken gehen online. Infolgedessen wird das Online-Feld zum besten Ziel für Cyberkriminelle, um ihre Angriffe auszuführen. Viele Unternehmer und Inhaber von E-Commerce-Websites verfügen nicht über ausreichende Kenntnisse und Fähigkeiten, um ihre Websites zu erstellen und zu hosten. Daher entscheiden sie sich für Methoden wie DIY-Tools und Hosting-Plattformen wie HostGator. Die meisten Content-Management-Systeme, auf die sie sich verlassen, enthalten die WordPress-Plattform. WordPress hostet bis zu 24% aller Websites weltweit. Diese Situation bedeutet, dass Hacker ein großes Spielfeld haben, um ihre Gegner zu treffen. Ein hackfestes System zu finden, ist oft ein Traum.

Frank Abagnale, der Customer Success Manager von Semalt Digital Services, gibt Gründe an, warum Menschen WordPress bevorzugen. Erstens haben sie eine Open-Source-Plattform sowie viele Plugins, die wichtige Aufgaben ausführen können. Aus diesem Grund ist WordPress ein Standard-Content-Management-System, mit dem Benutzer viele Websites hosten können. WordPress hat jedoch einen Nachteil. So viele Leute in WordPress Websites erstellen, so viele der WordPress-Zielwebsites des Hackers auch. Wenn ein Hacker beispielsweise eine Lücke im Sicherheitssystem von WordPress oder in einem für WordPress verfügbaren Plugin findet, kann er schnell eine große Anzahl von Angriffen automatisieren, die Benutzerinformationen oder andere wertvolle Informationen an geheime Orte senden können.

Schutz vor Spam

Spammer sind Menschen, die versuchen, Opfer dazu zu bringen, bestimmte Aufgaben auszuführen, aber die Absicht hinter dem Verbergen ist nicht in Ordnung. Einige Spammer versuchen beispielsweise, Leute dazu zu bringen, auf infektiöse Links zu klicken. In anderen Fällen verfügen sie möglicherweise über Phishing-Seiten, die ihnen viele wertvolle Daten liefern. In der heutigen Zeit verwenden Spammer Anhänge, die Malware wie Trojaner enthalten. Sie sollten Ihre Kunden für diese Art von Angriffen sensibilisieren. Hacker stehen hinter allen Spam-Angriffen. Möglicherweise benötigen sie Benutzeranmeldeinformationen, Kreditkarteninformationen, Website-Kontrolle oder andere schmutzige Motive für ihre Angriffe. Durch den Einsatz von Sicherheitsmaßnahmen für Ihre Site kann diese vor vielen Angriffen geschützt werden.

Menschliche Angreifer, Bots und Botnets

Bei der Eindämmung von Hack-Angriffen ist es wichtig herauszufinden, wer oder was hinter dem Angriff steckt. Menschliche Angreifer sind echte Menschen, die die Aufgaben mit ihrem Ziel ausführen. Bots sind einfache Software wie Roboter, die eine Person bei der Ausführung einer Aufgabe darstellen. Auf der anderen Seite ist ein Botnetz ein Netzwerk von vielen Bots, wie z. B. Millionen, die gesendet werden können, um verschiedene Exploits auszuführen und die Ergebnisse dem Hacker an einem bestimmten Ort bereitzustellen.

Fazit

Die Sicherheit Ihrer Website sowie der Ihrer Kunden hängt stark von Ihnen als Administrator ab. Bei der Erstellung von Websites ignorieren wir mögliche Cyber-Verbrechen, die dazu führen können, dass die gesamte E-Commerce-Website zusammenbricht. Viele SEO-Bemühungen gehen in den Händen von Hackern verloren, die Wettbewerbern helfen, indem sie unlauteren Wettbewerb einführen. Bei WordPress-Websites verschlechtert sich die Situation hauptsächlich, weil ihnen deren Sicherheitssysteme bekannt sind. Darüber hinaus hat WordPress die meisten Websites. Einige Techniken, die Sie in WordPress schützen können, sind in dieser Richtlinie enthalten. Sie können auch die Sicherheit Ihres Datenverkehrs und Ihrer Besucher gewährleisten sowie die Suchmaschinenoptimierung in Google durch Sicherheitsüberprüfungen verbessern.